Kaufhaus "Stöbereckchen"

 

Liebe Kunden,
 
aufgrund der neuen Corona Verordnungen können wir unser
Kaufhaus wieder öffnen.
 
Unsere Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag in der
Zeit von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr
 
am Montag, Mittwoch und Donnerstag sind wir bis 18.00 Uhr für Sie da.
 
 
Bitte legen Sie uns keine Spenden vor die Tür - wir bitten um Verständnis !!
 

Der Kleiderschrank quillt über, viele der guten Sachen passen oder gefallen nicht mehr. Da wird es Zeit sich von einigen Stücken zu trennen. Doch nicht nur Pullover, Blusen, Röcke, Kleider, Shorts und Hosen, sondern auch Haushaltswaren, Deko-Artikel, Bücher, CDs und Gesellschaftsspiele nimmt das im Bassener Einkaufszentrum angesiedelte AWO - Kaufhaus "Stöbereckchen" unentgeltlich entgegen.

Getragene Unterwäsche, Strümpfe und auch Bettdecken gehören aus hygienischen Gründen nicht zu unserem Sortiment, ebenso dürfen wir aus Garantiegründen keine Elektroartikel annehmen und weiter veräußern.

 

Die Spenden werden gesichtet und preisgünstig an die Besucher des Ladens verkauft. Das Geschäft, das im Dezember 2011 erstmals seine Türen öffnete, versteht sich als offenes, etwas anderes Second - Hand - Kaufhaus. 
 
Es gibt sehr viele Leute, die einen Euro über der Einkommensgrenze liegen. Für diese sind wir auch da. Normalkunden zahlen 100%. Sozial Schwache die Hälfte. Zuschussberechtigte erhalten eine AWO Kundenkarte. Sie legen vorher ihren ALG II Bescheid, den Tafel-, Schüler- oder Studentenausweis, sowie den Grundsicherungsbescheid vor und bekommen dann die Kundenkarte, die zum Einkauf mit 50% Rabatt berechtigt. Unsere Second Hand Ware gibt es für jedermann, dabei ist die Nachhaltigkeit ebenfalls ein großes Thema.
 
Zu den Aufgaben des Teams gehört unter anderem die Sichtung der Ware und die Entscheidung, was im Laden angeboten werden kann und was nicht. "Wir bekommen sehr viele tolle Sachen. Teilweise sind die Preisschilder noch dran", schwärmt Dagmar Guse, die auch AWO-Kreisgeschäftsführerin ist. Im "Stöbereckchen" könne so mancher daher ein richtiges Schnäppchen machen.
 
Die Sachen, für die sich im Laden kein Abnehmer findet, die aber vom Zustand her in Ordnung sind, gehen an die Deutsch-Polnische Gesellschaft in Verden, die regelmäßig Hilfsgütertransporte nach Polen organisiert. Kleidung, die hingegen beschädigt oder schmutzig ist, kommt in Container.
 
Evtl. Überschüsse aus den Verkäufen bleiben nicht bei uns, sondern fliessen in die Mutter / Vater - Kind Kurberatung und unsere anderen kostenlosen Beratungsangebote, sagt Dagmar Guse. 
 
Eine umfassende Betreuung erhalten auch die Kunden des Kaufhauses. Die Mitarbeiterinnen stehen den Besuchern vom Betreten bis zum Verlassen des Ladens mit Rat und Tat zur Seite.
 
Viele Kunden besuchen uns mehrmals wöchentlich. Schließlich gibt es in unserem Sortiment täglich etwas Neues zu entdecken", sagen die Kaufhausleiterinnen Monika Koldehofe und Claudia Wilkens, die sich mit ca. 20 ehrenamtlichen Helfern um das gute Gelingen, die Ordnung und Sauberkeit im "Stöbereckchen" kümmern.
 
Im Monat kämen ungefähr 300 bis 400 Kunden aus dem ganzen Landkreis Verden und sogar aus Bremen in das "Stöbereckchen". Für die Zukunft wünschen wir uns, dass der Laden noch stärker frequentiert wird", sagt Dagmar Guse.
 
Der Laden ist ein Treffpunkt für die ganze Familie und lädt zum Verweilen ein. Wer es nicht eilig hat, kann ein Kaffeekränzchen mit Freunden abhalten und dann gemütlich und entspannt mit seinen Einkäufen weiterziehen.
 
Leider müssen wir uns in Corona Zeiten etwas zurückhalten, daher fallen z.Zt. die kleinen, gemütlichen und gemeinsamen Kaffeepausen aus.

Neufassung am 21.09.2020/Gu

 

 

 

AWO Kaufhaus "Stöbereckchen"

Sonnenblumenweg 8
28876 Oyten - Bassen

Tel.: 04207 / 66 979 14
Fax: 04207 / 66 979 15
eMail: kaufhaus-bassen@awo-kv-verden.de